In vielen „Kampfsportschulen“ werden aktuell spezielle Selbstverteidigungskurse für Frauen angeboten. Gerne liest man auch: „Von Frauen für Frauen.“ Das bedeutet, die Trainer und alle Teilnehmerinnen sind Frauen.

Gute Idee?

Es stellt sich die Frage, ob dies zielführend ist. In einem Fitnessstudio kann man den Trend zu Frauenketten durchaus nachvollziehen. In Ruhe und Frieden trainieren können, ohne ständig angesprochen bzw. begutachtet zu werden. Perfekt!

Im Bereich Selbstverteidigung sollten sich Frauen dringend die Frage stellen:

 „Von wem werde ich im Ernstfall angegriffen und gegen wen muss ich mich verteidigen?“

Die Antwort ist klar!

SVGegen Männer muss sich eine Frau verteidigen.

Daraus folgt eventuell, dass Frauen auch so trainieren sollten, wie die Realität vorschreibt, oder nicht? Das wäre dann Selbstverteidigungstraining mit bzw. gegen Männer.

Ich will diesen Kursen nicht vollständig die Daseinsberechtigung entziehen. Für traumatisierte Opfer bzw. Frauen, denen der Kontakt mit Männern aus irgendeinem Grund zu unangenehm ist, ist dies sicher die nächstbeste Möglichkeit. Für alle andere sollte feststehen: „ Training mit Männern ist für Frauen effektiver!“

Warum ist Training mit Männern effektiver?

Männer haben ein höheres Aggressionspotential und naturgemäß eine höhere Körperkraft. Sie schlagen, greifen und zerren anders und vor allem härter und stärker als Frauen. Nur wenn Frauen mit diesen Situationen vertraut sind, haben sie auch auf der Straße eine realistische Chance gegen männliche Angreifer! Wir sind fest davon überzeugt, dass es keine Alternative zum gemischten Training gibt!

Immer wieder wird das Argument vorgebracht, dass in Frauenkursen spezielle Techniken gezeigt werden, die durch Frauen besser angewendet werden können, effektiver sind und weniger Kraft erfordern als Techniken für Männer. Ist das so?

Bei einer intelligenten und intuitiv ausgeführten Selbstverteidigungstechnik ist es völlig egal, ob sie von einem Mann oder einer Frau angewandt wird. Im Vordergrund steht nur die erfolgreiche Anwendung der Selbstverteidigung.

Selbstverteidigung ist geschlechtsneutral und muss einfach nur funktionieren! Bei Männern und bei Frauen!

Auf das intelligente System  und den richtigen Lehrer kommt es an.

Simplex Ving Tsun Bonn